Erfolgreiche Kreativ- und Innovationsworkshops

Unverbrauchte Methoden & Know-how

Im Zeitalter von Kreativität und Innovation werden Innovationsteams, Ideenmanager, Teamleiter, Mitarbeiter aus dem Personalwesen und interne Berater immer mehr daran gemessen, ob sie in der Lage sind, erfolgreiche neue Ideen zu entwickeln. Wir geben unser Know-how weiter! Bei der Ausbildung zum internen Ideentrainer vermitteln wir Ihnen das Handwerkszeug, um in Ihrem Unternehmen zum Experten für die Entwicklung neuer Ideen zu werden. Die Ausbildung ist in drei Module aufgeteilt.

Was genau ist ein Ideentrainer?

„Ideentrainer brauchen den Blick fürs große Ganze – und viel kreatives Geschick.“ Der Berliner Tagesspiegel berichtet über die Ausbildung zum Ideentrainer und interviewt Ideeologen-Geschäftsführer Jens-Uwe Meyer.

Basistraining
(2 Tage)

Methoden der systematischen Ideenentwicklung kennenlernen, Vorbereitung und Durchführung von Workshops.
Opens internal link in current windowMehr

Basistraining on the job
(2 Tage + Coaching)

Basistraining und Begleitung bei der Umsetzung, Coaching bei der selbständigen Planung und Durchführung eines Projekts.
Opens internal link in current windowMehr

Follow up - Anschlusstraining
(1 bis 3 Tage)

Aufbautraining zum Basistraining. Komplexe Ideenentwicklungsprojekte konzipieren, planen und durchführen, praktische Moderation von Workshops
Opens internal link in current windowMehr

Details zur Ideentrainer-Ausbildung

Inhalte Basistraining: Erste Erfahrungen als interner Ideentrainer

  • Einzigartige Kreativtechniken für Ihren Unternehmensalltag: Neue Methoden zur Entwicklung innovativer Prozesse, Produkte und Geschäftsmodelle
  • Vorbereitung von Kreativitäts- und Innovationsworkshops: Recherche von Erfolgsfaktoren, Teilnehmerauswahl, Ansprache
  • Ungewöhnliche Moderationsformate zur Ideenfindung: Turbo Thinktank, Edison Labor, REIZ-Technik, DIAS
  • Innovationsworkshops moderieren und leiten: Umgang mit verschiedenen Teilnehmertypen, Ideengenerierung mit der APFEL-Moderationstechnik
  • Ideen priorisieren
  • Ideen präsentieren: Auf den Punkt formulieren, Nutzenargumentationen und Umsetzungspläne entwickeln

Sie können das Basistraining auch als offenes Seminar "Systematische Ideenentwicklung" buchen. Tauschen Sie sich mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Branchen aus und erhalten Sie spannende neue Perspektiven.

Referenzen

Ideeologen Referenz Ideentrainer

McDonald's

Methodentraining zur systematischen Ideenentwicklung

Ideeologen Referenz Ideentrainer

Bilfinger SE

Kreativitätstraining für Mitarbeiter

Ideeologen Referenz Ideentrainer Miele Logo

Miele

Ausbildung Interner Ideentrainer

Inhalte Basistraining on the job: Coaching bei Projektplanung und -durchführung

Aufbauend auf dem Basistraining werden die Teilnehmer anschließend mehrere Tage bei einem eigenen Projekt begleitet.

  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung eines realen Ideenentwicklungsprozesses
  • Coaching und Feedback während der Begleitphase
  • Ergänzende Praxiselemente zur Ideentrainerausbildung
  • Entwicklung und Training einer konstruktiven Fehlerkultur
  • Gemeinsame Planung von erforderlichen Ressourcen
  • Umgang in der Praxis mit verschiedenen Kreativtypen
  • Einfluss des Moderators auf die Teamkompositionen

Inhalte Follow up: Komplexe Ideenentwicklungsprojekte planen und durchführen

Im Anschlusstraining werden aufbauend auf dem Basistraining die Teilnehmer für drei weitere Tage geschult.

  • Unterschiedliche Herangehensweisen bei der Ideenfindung für Produkte, Geschäftsmodelle, Marketing- und Vertriebsstrategien, Prozessoptimierungen und technische Lösungssuche kennenlernen
  • Suche nach Erfolgschancen durch investigative Interviews, Trendanalyse und die Analyse von Lösungskompetenzen
  • Suche nach Inspirationen aus anderen Branchen und Bereichen, Kennenlernen von Übungen zum Transfer von Analogien
  • Workshops zur Konzepterstellung und Prototypenentwicklung planen
  • Kennenlernen verschiedener Methoden der Priorisierung von Ideen
  • Auswahl geeigneter Maßnahmen nach zuvor definierten Kriterien
  • Praktische Durchführung eines zweistündigen Kreativmeetings und eines halbtägigen Innovationsworkshops
  • Dokumentation von Innovationsprojekten
  • Überwinden von Widerständen und Hürden bei der Umsetzung von Ideen